Fuxing Park

Nachdem Nic am freien Donnerstag leider mitten am Tag in eine Telco musste, war danach noch ein kleiner Besuch im Jade Buddha Tempel drin (mehr dazu am Montag), dafür ging es Freitag in einen neuen Park: Fuxing Gongyuan.

Früher ein französisches Militärcamp, wurde das Gelände ab 1909 zum französischen Park umgewidmet und umgestaltet. Fuxing Gongyuan liegt nahe an dem „In-Gebiet“ Xintiandi, kurz XTD. Wir waren dort im Juni und auch im August mal essen, aber ich muss mal tagsüber hin und Photos für’s Blog machen.

Der Park wird wirklich gelebt und genutzt, wie ihr auch schon im Video sehen konntet. Es wird gesungen, getanzt, geangelt, gespielt (Karten, Majhong, Ball, Federball, …), gechillt, inline geskated, fotografiert, ge“selfie“t (ok, wird hier eh überall…) und der Platz wird auf beeindruckende Weise ausgenutzt. 

Nur eine Sache bestätigt sich immer wieder, hier ist das Grundniveau an Lautstärke einfach sehr viel höher als ich es gewöhnt bin – eine Oase der Ruhe ist so ein Park für mich mit allem Karaoke und Tanzmusik nicht – macht aber nichts, denn hinsitzen und zuschauen ist spannend, Ruhe finde ich wo anders 🙂

    Grüne Oase
  Jep, da liegt ein Hochzeitskleid. Der Park eignet sich als Fotokulisse

  Zeitungsdisplay, am Freitag voll von Bildern der Militärparade und dem Präsidenten  
  Bambus“wäldchen“

    Gullydeckel mit Ortsangabe
  Marx und Engels

Advertisements

2 Gedanken zu “Fuxing Park

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s