Shanghai Nightlife

Wir waren vorletztes Wochenende gleich in zwei spektakulären Bars. Hier endlich die Vorstellung:

Bar 1; Freitag den 30.10.15 „Flask“

Das Flask ist eine schnuckelige kleine Bar im Hinterzimmer, bei der vor allem der Eingang spektakulär ist: zur Straße hin gibt es ein kleines Diner; Theke, ein paar Tische und ein alter Colaautomat an der Wand. 

Und durch genau den muss man hindurch, um ins tatächliche Flask zu gelangen. Mit Michi haben wir uns auf Entdeckungsreise begeben…

   
    
 (Ihr seht anhand der Bilder, die Deko ist dem Barnamen angepasst!)

Samstag, den 31.10.2015; unbenannte Bar

Und auch die Bar, in der wir am Samstag gelandet sind, hatte einen ungewöhnlichen Eingang, auch hier muss man wissen, wo man hin muss. Nach dem gemütlichen Hotpot mit Dani und Stefan (ihr erinnert Euch vielleicht an unseren Bericht über den medical Check im Juni? Dort haben wir uns kennengelernt) haben wir uns gemeinsam auf die Suche gemacht.

Ein unbeschrifteter Aufzug mit zwei Knöpfen (EG; was ja hier 1.Etage ist und 4. Etage). Oben angekommen, haben wir den letzten Tisch am Fenster bekommen. Cocktailkarte gibt es keine, stattdessen sagt man seiner Bedienung, die zugleich Bartender ist, wonach einem Gelüstet – und bekommt den perfekten Cocktail. Hat bei uns in 8 von 8 Fällen sehr gut geklappt. Das war nicht der letzte Besuch, vor allem mit dem spektakulären Blick 

   Blick auf den Jing’an Tempel, mal aus anderer Perspektive

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s