Zhouzhuang AAAAA

Chinesische Sehenswürdigkeiten haben ja diese nette Sterne (A)-Klassifizierung. Nic wollte uns also eine der großartigen 5A Sehenswürdigkeiten zeigen, die antike Wasserstadt Zhouzhuang in der Gegend von Suzhou. „Chinas No.1 Watertown“.

Unser Trip startete mit einer *grandiosen Bootstour* (Achtung: Sarkasmus) vom Eingang von Zhouzhuang hinein in die Wasserstadt.

Zhouzhuang an sich ist zwar nett, aber so unglaublich touristisch aufgezogen, dass wir einfach nur recht enttäuscht waren. Wir haben es mit Humor genommen und trotzdem einen tollen Tag verbracht, überteuerte Schweinshaxe gegessen, Selfiesticks gekauft (zumindest Alex und ich), uns in einem taoistischen Tempel ausbeuterisch für 100RMB segnen lassen (zumindest Alex und ich, Nic hat nur 50RMB in den Topf geworfen), die „Highlights“ von der Eintrittskarte abgeklappert um dann nochmal mit dem grandiosen Boot zurück zu fahren. Alles in allem war der Tag sehr lustig und wird sicher in die Annalen eingehen. Hier wieder eine Bilderflut für euch; diesmal richtig touristisch. Jetzt Neu! Mit Selfiestick:

  Im Boot  
  Pagode am Fluss

    Brücke 
  In Zhouzhuang, sieht aus wie Venedig, oder?

    Haxe
  „Zubereitete Haxe“

    Hinterhof
  In einem der begehbaren alten Herrenhäuser

    Alex als Komparse
  Kanister

    Selfie vor’m 5A Schild 
  5A

    Alex macht ein Selfie vom Hund
  Selfie-Zeit

    Reisschnaps
  Nic und Alex beim Fische füttern

    Fischselfie
  Alex, der Selfiekönig

   Selfieception
 Achtung!

   Selfieception 2 mit Lampe 🙂
  Selfieception3 auf der Brücke

   Bootsfahrt zurück

Advertisements

7 Gedanken zu “Zhouzhuang AAAAA

  1. Uh, also unter eine Schweinshaxe stellt sich ein Bayer aber die Keule vor, ned den Fuß mit die Zeha! xD
    Die Selfie-Stangen haben sich bei Euch aber wirklich gelohnt! Endlich sieht man die Kathrin auch mal auf dem Bild und sie ist gar nicht schüchtern, hihi!
    Klassiker-Frage: Essen die die Fische auch oder sind das Glücks- und Wohlstands-Koi, die man nicht anfassen darf?^^
    Ihr habt auch einen echt tristen Tag erwischt für den Ausflug. LG, Conny

    Gefällt mir

    • Ich diesem Fall sind die Fische wirklich nur Zierde, glaube ich. Aber prinzipiell gilt: Was sich bewegt wird im Normalfall (mit ein paar Ausnahmen) auch gegessen.

      Gefällt mir

    • Ich fürchte, ich werde da demnächst wieder hin gehen und schaue dann nochmal mit anderen Erwartungen drauf. Ich glaube, hätte Nic nicht zuvor so positiv davon gesprochen oder zumindest mal die Touristik erwähnt, wären wir ganz anders an die Sache heran gegangen. Diesmal bin ich schlauer und bin schon gespannt, wie es wird. Und wenn dann noch die Sonne scheint, steht einem schönen Tag eigentlich nichts mehr im Weg.

      Gefällt mir

    • Mit Besuch aus Deutschland macht sowas auch gleich doppelt Spaß 🙂 Und du kennst ja Deine Jungs, nur Blödsinn im Kopf. Vor Lachen schmerzende Bäuche sind da vorprogrammiert 😉

      Gefällt mir

  2. Pingback: Die sieben Schätze der nahen Wasserstadt | Banzai! Shanghai!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s