In vino veritas (03.04.16 -Tag3-)

Stefan und Dani trinken ausgesprochen gerne Wein. Gestern waren wir in Tianzifang beim Italiener essen, der noch vor einem halben Jahr wirklich gut und beeindruckend war. Diesmal war es eher enttäuschend und es gab von der großen dicken Weinkarte auch nur eine Sorte.

Doch Rettung naht, die Yongkang Lu ist nicht weit, der Abend war lau – ein Spaziergang nach dem Abendessen immer schön.

Statt in einer der bekanntesten Kneipen-Meilen Shanghais im Irish Pub oä zu landen, haben wir uns jedoch in eine kleine Vinothek getraut; auf unsere Nasen ist einfach Verlass.

    Bei der Auswahl war das sicher nicht der letzte Besuch
  Unsere Männer schauen sich um

    Engere Auswahl, der Pinot Noir ist es geworden

   Ein Bild der Käseplatte fehlt allerdings

   Bild das ich an einen Rheingauer Freund geschickt habe – und siehe da, Wein aus seinem Nachbarort 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s