Kurzrückblick Camp NaNo April 2016

Ich hab es geschafft! Erster Mai 2016, in den letzten 30 Tagen liegen 31 Blogposts hinter mir. Es war mal wieder schön und ich möchte auch definitiv weiter mit hoher Intensität bloggen, aber es passiert einfach nicht immer jeden Tag was aufregendes und ab und an hat mich die Handyerinnerung, die mich um 19:00 Uhr an den täglichen Blogpost erinnert, schon sehr rausgerissen.

Nächste Woche steht der nächste Besuch aus Deutschland an, da wird tendenziell wieder mehr passieren, mehr angeschaut, aber auch an sich eher weniger Zeit zum Bloggen sein. 

Feedback habe ich nicht so viel zu dem Projekt bekommen – aber einen großen Dank (und shout-out) an Magda, die ein bisschen traurig ist, nicht mehr jeden Tag von mir zu lesen. Ich geb mir Mühe 😉

Hier das erste Bild der chinesischen Mauer, das wir gestern vor Sonnenuntergang noch ergattern konnten. Gleich geht die Wanderung los. Frohen er

Advertisements

2 Gedanken zu “Kurzrückblick Camp NaNo April 2016

    • Vielen Dank, Tessa 🙂 War definitiv die beste Entscheidung für das Camp momentan. Mal sehen, was mir für Juli einfällt 😉 Jetzt muss ich erst mal den Wochenendrückblick schreiben – da gibt’s wieder viele Fotos 🙂 (naja, ein paar kennst Du ja schon!)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s