Oma wäre stolz auf mich!

Hallo lieber Leser,

bist Du auch einer von denen, die mit Omas oder Opas mit haarsträubenden Geschichten davon, wieviel härter früher alles war, gesegnet war? Wenn ja kennst Du sicher die Gespräche über Fußwege, Laufdistanzen, Wind und Wetter, etc…

Meine Oma jedenfalls wäre stolz auf mich. Samstag schon, da sind Nic und ich zusammen zum Baumarkt gelaufen. Der ist in Laufdistanz 2,2 Kilometer entfernt, Google sagt knapp 30 Minuten (es sind ein paar Ampeln involviert, aber tendenziell ist man etwas schneller hin gelaufen). Man kann auch mit den Öffentlichen fahren, genau genommen mit zwei Bussen, dann muss man weniger laufen. Goggle sagt: gut 30 Minuten. Na dann nehmen wir doch die Füße in die Hand und nichts wie los…

Dumm nur, dass wir eine große Mülltonne und einigen Kleinkram (alles in allem wog das Ding mit dem Kleinkram drin zu guter letzt circa 10 Kilo) gekauft haben – den wir dann zu zweit (und später, nachdem ich fix und alle war und noch schnell im Supermarkt das Abendessen gekauft habe, Nic alleine) zurück tragen mussten. Zum Glück hatte es „nur“ um die 30 Grad.

Gestern war ich Einkaufen. Wir sind von einer echt guten Supermarktsituation betroffen, mehrere Konbini (das sind die 24 Stunden Kiosk die wir schon von Shanghai kennen, Family Mart gibt es auch hier, plus viele andere Marken – dort bekommt man das nötigste zum Überleben; Brot und Milch, Gemüse, Joghurt, Getränke, Snacks, Fertigessen (das zum Teil sogar sehr essbar ist, gerade das frische Sushi und die Salate sind zum Mitnehmen oder als Notlösung wenn man im eigenen Haus am „campen“ ist, nicht zu verachten), Hygieneartikel, Schreibwaren, etc pp) und ein großer „Feinkost“-Laden (ich nenne das mal so. Er ist jedenfalls deutlich exklusiver als ein regulärer Supermarkt. Und demnach auch ein Stück teurer) in der Nähe. Eine Filiale der Supermarkt-Kette (Ok) bei der ich von unserer Übergangswohnung ist aber auch direkt neben dem Baumarkt – also gehe ich jetzt bei 30 Grad mit meiner Omakarre (ich ziehe die Einkäufe lieber. Inklusive einem Kilo Eis in der Kühltasche, dass der Fisch nicht verdirbt) viereinhalb Kilometer zum Einkaufen. Ich sag’s euch, meine Oma wäre stolz!

(Disclaimer: Der Artikel ist natürlich überspitzt. Die Distanzen und Zeiten stimmen. Allerdings *muss* ich den Weg nicht gehen, weil ich keine andere Wahl hätte; ich könnte zum Beispiel die Busse nehmen. Oder einen Laden in der Nähe einer U-Bahn Station an unserer Linie suchen und die Laufzeit verkürzen. Trotzdem musste ich die letzten Tage an meine Oma denken, und an die ganzen Geschichten von früher. Zu welchen Wetterumständen wie lange wohin gelaufen wurde. Das erdet einen manchmal ein bisschen. Weil wir es verdammt nochmal echt gut haben. Das wollte ich mit euch teilen.)

Bleibt mir treu, ich habe zig Artikel, die ich in den nächsten Tagen und Wochen mit euch teilen möchte. Von den ersten Japanisch-Unterrrichtsstunden, von unserem Ausflug nach Kamakura/Hase, von Essen und Bars, von unserem ersten Wochenende im Haus (letztes Wochenende), von Umzugskisten, von kleinen Begegnungen und großen Unterschieden. Mir schwirrt so viel für das Blog im Kopf rum, aber der Umzug nimmt (weiterhin) zu viel Zeit in Anspruch. Es ist zwar so weit alles ausgepackt, was wir ohne unsere Möbel aus Deutschland verräumen konnten, allerdings hat noch nicht alles seinen festen Platz (und die Küche ist zu klein!!!) und ich bin froh wenn ich – so wie heute – neben dem Alltag, Organisation, Japanisch und dem Chaos zu so Kleinigkeiten wie „Kalender aufhängen“ komme. „Deko“ steht halt ganz hinten – auch wenn der Kalender eher pragmatisch ist, weil ich sonst in dem (momentanen) Tumult alle Geburtstage vergessen würde.

Advertisements

2 Gedanken zu “Oma wäre stolz auf mich!

  1. Ja, Deine Oma wäre stolz auf Dich! Ich müsste auch mehr laufen. Aber meine OMa hätte das owhl nicht interessiert. Wenn Du solche Strecken läufst, sind die Nachbarn doch sicherlich sehr erstaunt, oder?
    Bin schon ganz gespannt, was Du über Kamakura berichtest. War mein Li8eblingsort in Japan.
    Beste Grüße
    Ulrike

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s